);

Sehen

SEHEN UND GESEHEN WERDEN

Kann man Philosophie sehen?

Wenn man sie sichtbar macht: Ja.

Seit über 25 Jahren mache ich Filme – für die ARD, das ZDF, für 3sat und Arte. Lange Dokumentationen und kürzere Beiträge. Viele meiner Filme verfolgen eine philosophische Fragestellung.

 

Heidegger, © SWR / Kick Film Jörg Bundschuh. Text + Regie: Thomas Palzer

Einen Film unternehmen

Imagefilme sind das eine. Es sind die letzten Jubelperser, die wir noch haben. Es sind Filme, die schnell weggeklickt oder durch Ad-Blocker von vornherein verhindert werden. Das andere sind Filme, die einen philosophischen Hintergrund besitzen. Filme, die interessant sind, die bereichern. Sie rücken eine Idee, eine Initiative, eine Technik oder Praktik in den Mittelpunkt.

Sie sind pointiert, unterhaltsam, überraschend, sind üblicherweise zwischen drei und fünf Minuten lang. Sie sind viral, d. h. sie eignen sich besonders für Orte, wo man sie wiederfinden kann, verlinken, empfehlen, wieder- und wiedersehen. Im Fernsehen ist alles rasch wieder weg und nicht mehr auffindbar.

Glaube © BR Capriccio 2009. Text + Regie: Thomas Palzer

 

Die philosophischen Filme können in verschiedenen Designs produziert werden – etwa als

  • Trailer / Buchtrailer
  • Storytelling
  • Branding
  • Reportage
  • Spot

Was ich für Sie tun kann   Hören   Verstehen

 

Ihre Anfrage beantworte ich gerne

Vor- und Zuname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht