Vortrag im Kunstgewerbemuseum, Berlin: Die Melancholie der Dinge: Patina

Vortrag

Die Melancholie der Dinge: Patina

01. 11. 2018

19 Uhr

Berlin, Kunstgewerbemuseum

Matthäikirchplatz, 10785 Berlin

 

Wir laden euch herzlich zur Eröffnungsfeier der Ausstellung ‘Inside Out. Einsichten der Möbelkunst’ in das Kunstgewerbemuseum im Kulturforum ein!

Begrüßung: Sabine Thümmler, Direktorin
Einführung: Achim Stiegel, Kurator der Möbelsammlung
Vortrag ‚Die Melancholie der Dinge: Patina‘: Thomas Palzer, Schriftsteller und Philosoph

We would like to invite you to the opening of our exhibition ‘Inside Out. Understanding the Art of Furniture Making’ at the Museum of Decorative Arts Berlin!

Welcome: Sabine Thümmler,
Introduction: Achim Stiegel, curator of the furniture collection
Talk ‘The Melancholia of Things: Patina’: Thomas Palzer, writer and philosopher

#Wirklichkeit und #Verlässlichkeit der Welt beruhen darauf, dass die uns umgebenden #Dinge eine größere #Dauerhaftigkeit haben als die #Tätigkeit, die sie hervorbrachte. (#HannahArendt)

Wirklichkeit und Verlässlichkeit der Welt beruhen darauf, dass die uns umgebenden Dinge eine größere Dauerhaftigkeit haben als die Tätigkeit, die sie hervorbrachte. (Hannah Arendt)

Wenn uns die #Dinge #lästig, #ergreifend, #tragisch, #schön, #bequem, #verworren, #tröstlich oder #prächtig erscheinen, ist damit ein #Anspruch auf #Wirklichkeit verbunden – auch wenn die #Naturwissenschaften von all dem nichts #wissen.

Wenn uns die Dinge lästig, ergreifend, tragisch, schön, bequem, verworren, tröstlich oder prächtig erscheinen, ist damit ein Anspruch auf Wirklichkeit verbunden – auch wenn die Naturwissenschaften von all dem nichts wissen.

Die #Natur liebt es nicht, #beobachtet zu werden. Wenn man die #Dinge ohne den #Menschen haben will, sollte man aufhören, ihnen nachzulaufen.

Die Natur liebt es nicht, beobachtet zu werden. Wenn man die Dinge ohne den Menschen haben will, sollte man aufhören, ihnen nachzulaufen.

Empfehlen Sie mich weiter (DSGVO konform).

21. Dezember, 2015

Die #Dinge beginnen nicht #draußen, sondern #drinnen, nicht #unten, sondern #oben, nicht im #Sichtbaren, sondern im #Unsichtbaren. (Béla Hamvas)

Die Dinge beginnen nicht draußen an, sondern drinnen, nicht unten, sondern oben, nicht im Sichtbaren, sondern im Unsichtbaren. (Béla Hamvas)

Empfehlen Sie mich weiter (DSGVO konform).

17. Dezember, 2015

Die #Physik hält nur das für #wirklich, was so #klein ist, dass man es nicht #sehen kann.

Die #Physik hält nur das für #wirklich, was so #klein ist, dass man es nicht #sehen kann.

Empfehlen Sie mich weiter (DSGVO konform).

11. Dezember, 2015

Das #Bewusstsein bringt so wenig die #Welt hervor wie eine #Lampe die #Dinge, die sie #beleuchtet.

Das Bewusstsein bringt so wenig die Welt hervor wie eine Lampe die Dinge, die sie beleuchtet.

Die Repräsentation bewirkt, dass Worte und Dinge nichts mehr miteinander zu tun haben.

Die #Repräsentation bewirkt, dass #Worte und #Dinge #nichts mehr miteinander zu tun haben.