Die #Welt besteht nicht aus #Identitäten, sondern aus #Beziehungen, die von der #Sprache gestiftet werden.

Die Welt besteht nicht aus Identitäten, sondern aus Beziehungen, die von der Sprache gestiftet werden.

#Sprache selbst ist eine #Lebensform.

Sprache selbst ist eine Lebensform.

Das #Verständlichste an der #Sprache ist nicht das #Wort, sondern der #Klang. Er ist die #Wirklichkeit des Wortes.

Das Verständlichste an der Sprache ist nicht das Wort, sondern der Klang. Er ist die Wirklichkeit des Wortes.

Die #Sprache greift dem #Denken nicht vor – sie arbeitet an den #Gedanken mit.

Die Sprache greift dem Denken nicht vor – sie arbeitet an den Gedanken mit.

Aller #Sprache voraus liegt die „#Stille der unendlichen #Räume“, von der #Pascal gesprochen hat.

Aller Sprache voraus liegt die „Stille der unendlichen Räume“, von der Pascal gesprochen hat.

#Sprache ist schon deshalb #transzendent, weil das #Eigentümliche an ihr ist, dass sie #verstanden werden will.

Sprache ist schon deshalb transzendent, weil das Eigentümliche an ihr ist, dass sie verstanden werden will.

#Kredit im wörtlichen #Sinn vermag die #Vernunft nicht zu gewähren. Das können nur #Sprache, #Überlieferung und #Gewohnheit.

Kredit im wörtlichen Sinn vermag die Vernunft nicht zu gewähren. Das können nur Sprache, Überlieferung und Gewohnheit.

Ohne #Sprache gäbe es keine #Logik.

Ohne Sprache gäbe es keine Logik.

Die #Vernunft ist ein #Produkt der #Sprache – wie #Prosa und #Poesie.

Die Vernunft ist ein Produkt der Sprache – wie Prosa und Poesie.

#Sprache ist an #Körper und #Welt gebunden – nicht umgekehrt.

Sprache ist an Körper und Welt gebunden – nicht umgekehrt.